Portraitbüste aus Pappmaché: Eigene Büste erstellen lassen

 

Hier können Sie sich eine Portraitbüste anfertigen lassen, die aus Pappmaché (Pappmaschee) erstellt wird. Undine, 2018, 26,5 x 22,5 x 12,5 cm [Foto: mvo]

 

Bei mir können Sie eine Portraitbüste anfertigen lassen. Sie können eine eigene Büste erstellen lassen. Die Büste muss aber nicht von einem selbst sein, also Ihr eigener Kopf. Sie können auch eine Büste machen lassen, die einen Freund, einen Geschäftspartner, jemand, der Verstorbenen ist oder etwa eine Persönlichkeit aus der Geschichte abbildet. Ich fertige die Büsten nach Fotos an oder anderen Abbildungen wie etwa Gemälden.

 

Die Papierbüsten sind aus Papiermaché beziehungsweise Pappmaché gemacht. Die farbige Oberfläche ist eine Collage aus Zeitungs- und Zeitschriftenausschnitten. Das heißt, die Büsten sind nicht bemalt. Nur das Holzpodest, auf dem die Büste platziert wird, kann auf Wunsch gestrichen werden.

 

Portraitbüste nach Foto

 

Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Person zu fotografieren, von der Sie die Porträtbüste anfertigen lassen möchten, machen Sie die Fotos bitte von allen Seiten:

 

  • von der Vorderseite
  • vom Dreiviertelprofil (Dreiviertelansicht), also schräg von der Vorderseite
  • von den Seiten, also vom linken Profil und vom rechten Profil
  • und von hinten

 

Das ermöglicht mir, eine akkurate Darstellung der zu porträtierenden Person. Wenn Sie diese Person nicht fotografieren können, aber Fotos von ihr haben, suchen Sie bitte Fotos aus, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgenommen wurden. Und wenn es möglich ist, sollten die Fotos ungefähr aus derselben Zeit stammen.

 

Wenn Sie von einer Person ein Portrait anfertigen lassen möchten, die verstorben ist oder eine Persönlichkeit aus der Geschichte ist, und Sie von dieser Person nur Fotos (oder etwa gemalte Bilder) von vorn oder des Dreiviertelprofils haben, kann ich trotzdem eine Büste anfertigen. Allerdings muss ich Stellen, die nicht fotografisch oder zum Beispiel malerisch erfasst sind, mit Hilfe meiner Vorstellungskraft nachbilden.

Aus Pappmaché kann man sich eine Büste machen lassen. Poes Rabe, 2019. 55 x 20 x 20 cm [Foto: Mila Vázquez Otero]

 

Format der Porträtbüste

 

Es besteht die Möglichkeit, die Portraitbüste mit einer farbigen Oberfläche zu erstellen, wobei die Farben nicht gemalt sind, sondern von farbigen Zeitungsausschnitten oder Magazinseiten stammen, die ich verkleistere. Zu farbigen Oberflächen passen gut zusätzliche dekorative Materialien, die man an der Büste anbringen kann, wie etwa Muscheln oder Knöpfe.

 

Wenn die Oberfläche jedoch farblos beziehungsweise im Zeitungspapierlook bleiben soll, finde ich es passender, sich auf das Papiermaterial zu begrenzen und keine zusätzlichen Ziergegenstände an der Büste anzubringen.

 

Die normale Größe einer Porträtbüste, bei der die ganze Breite der Schultern dargestellt ist, beträgt circa 32 cm in der Höhe und 30 cm in der Breite, wobei das Podest hier mit gemessen ist. Die Tiefe der Büste hängt von der zu portraitierenden Person ab.

 

Seit einiger Zeit mache ich auch Büsten auf quadratischen Podesten, bei denen die Schultern abgeschnitten sind. Da ich diese Porträtbüsten auf ein 20 x 20 cm großes und relativ flaches Podest stelle, sind die Proportionen anders als bei den Büsten mit Schultern. Der Kopf wirkt bei den Büsten ohne Schultern größer. Zu diesen Büsten passt eine zeitlose, nicht-farbige Oberfläche.

 

Bei den Papierskulpturen, deren horizontaler Schnitt quadratisch ist, beträgt die Höhe circa 40 cm und die Breite circa 20 cm, wobei bei der Breite das Podest gemeint ist. Die Tiefe des Podestes beträgt ebenfalls 20 cm.

 

Wenn Sie ein Portrait von Ihrem Haustier anfertigen lassen möchten, lesen Sie bitte meine Informationen zum Thema Haustier-Portrait.

 

Diese Ganzkoerper-Skulptur stellt eine Figur in Yogastellung dar. Die Baumhaltung, 2018. 41 x 10 x 10 cm [Foto: Mila Vázquez Otero]

Ich kann statt einer Büste auf Wunsch auch eine Ganzkörper-Skulptur anfertigen. Eine solche Papierskulptur kann den ganzen Körper stehend, sitzend oder in Bewegung abbilden. Die oder der Portraitierte kann auch mit bestimmten Gegenständen verbunden werden beziehungsweise diese auf der Ganzkörper-Skulptur angebracht werden.

 

Es können zum Beispiel bestimmte Berufe symbolisiert werden. Wenn es sich bei der oder dem Porträtierten etwa um eine Bibliothekarin beziehungsweise einen Bibliothekar handelt, bietet es sich an, Bücher in die Darstellung einzuarbeiten. Einem Schneider könnte man ein Maßband um den Hals legen. Hat die darzustellende Person ein bestimmtes Hobby, kann man auch dieses darstellen, zum Beispiel durch die Hinzufügung eines Basketballes oder etwa einer Angelrute.

 

Yogaliebhabern biete ich die Möglichkeit an, die Person, von der die Porträtskulptur erstellt werden soll, in der Lieblingsyogastellung zu porträtieren. Hier bietet es sich an, die zu porträtierende Person als Hybrid darzustellen; entweder halb Mensch, halb Tier, also etwa zur Hälfte als Löwe bei der Löwenstellung oder zur Hälfte als Kamel bei der Kamelstellung, oder aber halb als Gegenstand wie etwa bei der Baumstellung zur Hälfte als Baum.

 

Auch bei den Ganzkörper-Skulpturen können Sie wählen, ob ich die Oberfläche farbig mache oder im Zeitungspapierlook belasse. Die Größe der Ganzkörper-Skulpturen können Sie bis zu einer maximalen Höhe von 50 cm selbst bestimmen.

 

Um die Büste mit Schmuck anzufertigen, kann man zum Beispiel Muscheln verwenden. Detail von Undine [Foto: Mila Vázquez Otero]

 

Herstellungsprozess der Portraitbüsten

 

Die Portraitbüsten werden mit der Papiermaché-Technik hergestellt, wobei ich die „Kaschiertechnik“ anwende. Es ist also kein Papierbrei (Pulpe), den ich als Pappmaschee verwende, sondern meine Skulpturen entstehen Schicht für Schicht, über einem ausgestopften Drahtgerüst oder auch Karton, indem ich Papierstücke übereinander klebe.

 

Bei den verwendeten Papierstücken handelt es sich in der Regel um Zeitungspapier, das ich in kleine Teile reiße oder schneide, die dann mit Kleister bestrichen werden. Nachdem die Stücke übereinander geklebt wurden, wird das Ganze zu einer harten Struktur. Da sich das ausgehärtete Material gut schleifen lässt, kann ich auch sehr glatte Oberflächen erzeugen.

 

Gelegentlich verwende ich zusätzlich andere Materialien, wie Knöpfe, Muschelschalen, Glasperlen oder Schmuck zum verzieren der Figuren. Elemente wie Brillen stelle ich aus Draht und Papier her. Manchmal benutze ich Tonzeichenpapier, Butterbrotpapier oder Pergamentpapier für die Haare. Überwiegend bestehen die Portraitskulpturen aber aus recyceltem Papier und Karton. Als Finish trage ich farblosen Acryllack auf der Büste auf.

 
Eine Büste von einem selbst, kann man sich anfertigen lassen. Detail von Undine Büste [Foto: Mila Vázquez Otero]

Dauer für die Anfertigung einer Portraitbüste aus Papier

 

Falls Sie eine Portraitbüste als Geschenk anfertigen lassen möchten, sollten Sie die Büste rechtzeitig bei mir in Auftrag geben. Denn die Anfertigung, mit allen Bearbeitungsschritten zusammengerechnet, dauert zwischen einem und zwei Monaten. Allerdings hängt die genaue Dauer auch davon ab, wie hoch meine Arbeitsbelastung ist.

 

Bevor die Portraitbüste oder die Ganzkörper-Skulptur endgültig mit farblosem Lack lackiert wird, gebe ich Ihnen noch die Möglichkeit, diese zu betrachten. Sie haben damit also die Möglichkeit, mir zu sagen, ob Sie minimale Änderungen wünschen. Diese Änderungen können allerdings nur in minimalem Umfang gewünscht und umgesetzt werden, weil sich die Büste oder die Ganzkörper-Skulptur dann schon in einem sehr fortgeschrittenen Stadium befindet.

 

Nach der Lackierung besteht keine Möglichkeit mehr, Änderungen vorzunehmen, denn dies würde bedeuten, die komplette Oberfläche neu gestalten zu müssen. Wenn Sie über ein Portrait als Geschenk nachdenken, können Sie auch der zu beschenkenden Person anbieten, sich die Portraitbüste oder die Ganzkörper-Skulptur anzusehen, bevor diese lackiert wird.
 

Letzte Fragen vor der Anfertigung einer Büste und Kontakt zu mir

 

Sollten Sie eine Portraitbüste anfertigen lassen wollen, müssten folgende Fragen abgeklärt werden:

 

  • In welcher Lebenszeit, also in welchem Alter, soll die Nachbildung der Person erfolgen, von der Sie eine Büste erstellen lassen möchten?
  • Sollen dem Porträt besondere Attribute wie Brille, Hut, eine Hand, zwei Hände oder Kleidung hinzugefügt werden?
  • Soll die Oberfläche der Büste farbig sein oder im Zeitungspapierlook?
  • Soll die Papierbüste vom Format her länglich (mit Schultern) oder quadratisch (ohne Schultern) sein?
  • Soll die Portraitbüste auf einem Podest stehen, und falls ja, welche Art des Holzes wünschen Sie, und soll das Holz mit einer Farbe bestrichen werden?
  • In welcher Körperhaltung soll die zu portraitierende Person dargestellt werden, wenn es sich um eine ganzkörperliche Skulptur handeln soll?

 

Wenn Sie wissen möchten, was es kostet, eine Portraitbüste anfertigen zu lassen, kontaktieren Sie mich einfach. Entweder schreiben Sie mir eine E-Mail an:

papier@milavazquezotero.com

 

Oder Sie rufen mich unter der folgenden Telefonnummer an: 015771769348

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milagros Vazquez Otero